MIG Fonds – Beteiligungskapital stärkt innovatives Unternehmertum

Angesichts Staatsverschuldung und erschwerter Kreditvergabe wächst die volkswirtschaftliche Bedeutung von Private Equity. Die Wirtschaft braucht Innovationen und unternehmerisches Kapital. Die MIG Fonds sind das Bindeglied zwischen jungen, innovativen und wachstumsstarken Unternehmen in Deutschland und Österreich einerseits und den nach werthaltigen und zugleich ertragreichen Anlagen suchenden qualifizierten Anlegern andererseits. Kurz: Sie bringen das Geld der Anleger und die nach Kapital suchenden innovativen Firmen zusammen.

„Statt weniger direkte Unternehmensbeteiligungen brauchen wir mehr. Deutschland ist stark geworden durch seine technologischen Erneuerungen. Investitionen in junge Technologieunternehmen, wie sie die MIG Fonds tätigen, stärken die Innovationskraft unserer Wirtschaft und helfen, unsere Zukunft zu gestalten“, sagt Dr. Matthias Hallweger, Vorstand der HMW Emissionshaus AG in Pullach. Die HMW Emissionshaus AG ist dabei Fondsinitiator und Anbieter der MIG Fonds, der exklusive Vertrieb der MIG Fonds wird organisiert und geleitet von der HMW Innovations AG. In diesem Umfeld ist das Unternehmen ein gesetzter Player. Die Historie der MIG Fonds reicht dabei bis ins Jahr 2005 zurück. Erst vor wenigen Wochen wurde nun der KAGB-konforme und von der BaFin freigegebene MIG Fonds 15 aufgelegt. Der Fonds soll, wie die Vorgängerfonds, in Wachstumsunternehmen aus verschiedenen Branchen investieren, darunter Biotechnologie, Life Sciences, E-Commerce, Kommunikations- und Informationstechnologie. Mittlerweile sind die MIG Fonds in 28 Portfoliounternehmen investiert, die überwältigende Mehrheit entstammt dem boomenden und wachstumsstarken Bereich Biotechnologie und Lebenswissenschaften. Die Portfoliounternehmen sind keine Unbekannten, zumal auch vermögende Familien wie die des SAP-Mitbegründers Dietmar Hopp und die Brüder Thomas und Andreas Strüngmann sich dort zum Teil engagieren und die Entwicklung dieser Unternehmen damit aktiv begleiten und forcieren. Ein solches ist beispielsweise die im Jahre 2000 gegründete immatics biotechnologies GmbH. Die Tübinger Forschungsschmiede legt ihren Fokus auf die Krebsimmuntherapie und setzt hier weltweit neue Standards. Unter anderem hat das Unternehmen gemeinsam mit dem Pharmakonzern Roche ein strategisches Kollaborationsabkommen der Erforschung und Entwicklung verschiedener Krebsimpfstoffe und Immuntherapeutika geschlossen. Die immatics GmbH steht hierbei nur stellvertretend für weitere starke Wachstumsunternehmen im Portfolio, die in die Lage versetzt werden, weitblickend zu handeln. Die MIG Verwaltungs AG als Portfoliomanager stellt dabei sicher, dass die Portfoliounternehmen nach einem komplexen und sorgfältigen Verfahren ausgesucht werden. Erst vor wenigen Wochen wurde das Portfolio der MIG Fonds um ein weiteres Unternehmen mit der NavVis GmbH erweitert. Das Ziel ist klar definiert: Es geht um aktive, operative Wertschaffung in den investierten Unternehmen.

Die Zahlen, in diesem Fall das eingeworbene Eigenkapital, sprechen eine eindeutige Sprache und untermauern die Richtigkeit der strategischen Ausrichtung. Das eingeworbene Eigenkapital für die MIG Fonds im Jahr 2013 betrug rund 75 Mio. Euro. Dabei konnte die HMW Emissionshaus AG nach Zahlen des Branchenverbandes einmal mehr den 1. Platz in der Rubrik „Anbieter Private Equity” behaupten. Das gezeichnete Kapital der MIG Fonds inklusive der beiden Vorgängerfonds betrug Ende des vergangenen Jahres circa 1 Mrd. Euro. Allein bis zum Stichtag Juli 2014 konnte die HMW Innovations AG durch freie Finanzdienstleister und Vermögensberater erneut rund 75 Mio. Euro Eigenkapital in die mittlerweile geschlossenen MIG Fonds 12 und 13 in Deutschland und Österreich platzieren. Das entsprach einer satten Steigerung zum Vergleichszeitraum im Vorjahr. Mit dem MIG Fonds 15 soll die Erfolgsstory fortgeführt werden. An dem Einmalanlagefonds können sich Anleger ab Beteiligungsbeträgen von 10.000 Euro beteiligen. „Damit sind wir endgültig am voll regulierten „weißen“ Kapitalmarkt angekommen”, bekräftigt Dr. Hallweger und ergänzt, dass die MIG Verwaltungs AG als externe KVG von der BaFin lizenziert worden ist und wie zuvor das Portfoliomanagement übernommen hat.

Um sich noch breiter und diversifizierter zu positionieren, bietet die HMW Emissionshaus AG als Fondsinitiator für qualifizierte Privatanleger zudem eine aktiv gemanagte HMW-Vermögensverwaltung an. Dabei wird ein jederzeit verfügbarer Vermögensteil kontrolliert, überwacht und aktiv gemanagt nach einer bewährten Strategie durch einen erfahrenen Vermögensverwalter. Eine sinnvolle Ergänzung, zumal die Themen, die in der MIG-Kategorie abgedeckt werden, nun sich auch im Rahmen einer Vermögensverwaltung mit einem Absicherungsmodus für die Anleger fondsgebunden abbilden lassen.

MIG Fonds

HMW Innovations AG
Claudia Baumann

Münchenerstr. 52
82049 Pullach im Isartal

Email : info@hmw.ag
www.hmw.ag
Tel : 089 122 281 250